"Wenn ein starker Wind weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen"

(chinesisches Sprichwort)

Was ist eine Supervision?

Eine Supervision ist die Reflexion der beruflichen Tätigkeit, das Betrachten der Vorgänge in Arbeitsprozessen aus der Meta-Ebene. Der/die Supervisor*in unterstützt die Supervisand*innen dabei, berufliche Handlungen zielgerichtet, effizient und erfolgreich zu gestalten. (aus: Definition Supervision des ÖVS)

Was ist das Ziel einer Supervision?

Ziel ist es, im Einzelgespräch, im Team oder in der Gruppe berufliche Situationen zu reflektieren und die Teilnehmenden zu befähigen, die damit verbundenen Probleme und Herausforderungen konstruktiv zu bewältigen, Konflikte zu lösen und Veränderungsprozesse aktiv zu steuern. (aus: Definition Supervision des ÖVS)

Wir orientieren uns an Andres Ebbecke-Nohlen, welche die Ziele der Supervision folgendermaßen zusammengefasst (aus: Andrea Ebbecke-Nohlen, Einführung in die systemische Supervision):

  • Erweiterung oder Vertiefung persönlicher Erkenntnisse über eigene Möglichkeiten und Grenzen, Einstellungen und Wertehaltungen
  • Veränderung des eigenen Verhaltens
  • Verbesserung des Wissens über soziale und institutionelle Rahmenbedingungen für das berufliche Handeln
  • Erweiterung oder Vertiefung der sozialen Handlungskompetenz und der praktischen Fähigkeiten
  • Verbesserung der Praxistätigkeit im jeweiligen Aufgabenfeld
  • Multiplikation des erlernten beruflichen Know-how

Was können wir für Sie tun?

Wir sind SupervisorInnen und stehen Ihnen bei Ihrem Ziel berufliche Handlungen zielgerichtet, effizient und erfolgreich zu gestalten gerne zur Verfügung. Die Erstberatung ist unverbindlich und kostenlos.

Barbara Wick und Markus Hopf - dialoglabor salzburg

Sind Sie interessiert an einem Erstgespräch zum Thema Supervision?

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Für wen ist Supervision geeignet?

Supervision ist die professionelle Beratungsmethode für alle beruflichen Herausforderungen von Einzelpersonen, Teams bzw. Gruppen und Organisationen. (aus: Definition Supervision des ÖVS)

Wie oft sollte man Supervision in Anspruch nehmen?

Je nach Bedarf. In verschiedenen Arbeitsfeldern ist es sogar verpflichtend regelmäßig Supervisionen durchzuführen. Außerdem kann man nach einem Vorgespräch zur Klärung des Auftrags auch eine themenorientierte Supervision in Anspruch nehmen.